Staatssekretär, Referatsleiter und Prüfstellenleiterin


Thüringer Staatssekretär, Carsten Feller, informiert sich über die Forschung des Greizer Textilforschungsinstituts

Greiz, 25. Februar 2021.
Am Donnerstag, dem 25.02.2021, besuchten  der Thüringer Staatssekretär für Wissenschaft und Hochschulen, Carsten Feller, und der Referatsleiter im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Robert Fetter, das TITV Greiz.

Ulrike Klobes und Fabian Schreiber


Wirtschaftsnahe Forschung überzeugt bei Innovationswettbewerb

Greiz, 19. Februar 2021. 
Das Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland e. V. in Greiz gehört zu den innovativsten Organisationen Deutschlands und wurde mit dem TOP-100-Siegel 2021 ausgezeichnet. Damit wird besondere Innovationskraft mit Fokus auf den Mittelstand geehrt, die dem TITV Greiz in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren bestätigt wurde.

Textiler Schaltkreis


Greiz, 15. Dezember 2020. 
Der Freistaat Thüringen fördert ein Entwicklungslabor für die digitale Vernetzung textiler Fertigungsprozesse und die effiziente, skalierbare Herstellung von Smart Textiles im TITV Greiz.

Screenshot Verleihung

 

Der Cleanzone Award geht an das Entwicklungsteam TITV Greiz, Ortner Reinraumtechnik und Humboldt-Universität zu Berlin für umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche antimikrobielle Textilien


Greiz, 19. November 2020.
Eine neu entwickelte Textilfarbe macht Keime unschädlich, ohne Umwelt und Gesundheit zu belasten und ohne Antibiotikaresistenzen zu fördern.

Textil mit nachleuchtender Beschichtung

 

3. Workshop „Additive Fertigung“ vom TITV Greiz und Karl Mayer am 11.11.2020


Greiz, 11. November 2020.
Mit fast 90 Teilnehmern war die Online-Edition des 3. Workshops „Additive Fertigung in der Textilindustrie“ sehr gut besucht.

Greiz, 26. Oktober 2020. Die Experten des TITV Greiz entwickeln gemeinsam mit den Partnern Protect Laserschutz GmbH, Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V. (IPHT) sowie VIS GmbH neuartige Laserschutzbekleidung. Diese soll den Träger noch besser vor Verbrennungen schützen und komfortabler sein.

Lasertechnologie kommt immer häufiger zum Einsatz

Die Lasertechnologie entwickelt sich seit Jahren stetig weiter: Einsatzgebiete werden vielfältiger und die Geräte leistungsfähiger. Allein in Deutschland beschäftigen sich mehr als 1.000 Unternehmen mit dieser Technologie. Insbesondere bei handgeführten Lasern besteht jedoch das Risiko, dass sich der Anwender verbrennt, da hier keine Einhausung der Geräte möglich ist. Handgeführte Laser werden etwa zum Feinschweißen, Schneiden, Bohren, Löten, Reinigen oder Gravieren genutzt.

Referentin

 

Greiz, 28. September 2020. Am 22. September stellten die Wissenschaftler des TITV Greiz ihre aktuellen Forschungsergebnisse einem breiten Fachpublikum vor. Neben dem Besuch vor Ort war es auch erstmals möglich, digital an dem Treffen teilzunehmen. Auf großes Interesse der Industrie stießen die Entwicklungen für Smart Textiles wie neue Kontaktierungsverfahren für elektronische Bauelemente auf Textilien, modulare Systeme für ein textilbasiertes IoT-Konzept oder eine leuchtende Gardine.

Evaluation von Filtermaterialien

 

Greiz, 26. August 2020. Das TITV Greiz hat in eine Filtermessstation zur Bewertung der Partikeldurchlässigkeit investiert. Damit lassen sich Filtermaterialien bereits während des Entwicklungsprozesses mithilfe eines Luft-Öl-Gemischs (Aerosol) testen. Dies verbessert die Effizienz bei der Entwicklung von Filtermaterialien beispielsweise in der Automobilindustrie oder von Membranbauten, welche die Raumluft regulieren.