Oberflächenfunktionalisierung

Neue Einsatzfelder für Textilien erschließen sich durch funktionale Oberflächenmodifikationen. Textile Grenzflächen lassen sich durch zahlreiche physikalische und chemische Methoden gezielt verändern, um Eigenschaften in Bezug auf Adsorption, Abstoßung, Porosität, molekulare Erkennung oder die kontrollierte Freisetzung von Stoffen einzustellen.

Diese Technologien umfassen neben dem Ausrüsten, dem Beschichten auch das Laminieren und Kaschieren. Hier werden Werkstoffe und Prozesse untersucht, die die Herstellung funktioneller Beschichtungen und Kaschierungen mit feinsten Strukturen bis in den Nanobereich ermöglichen.
Die Herausforderung ist dabei im Einsatz neuartiger Materialien zu sehen. Insbesondere für elektrolumineszierende Substanzen, leitfähige Polymere oder flammhemmende Verbindungen werden unter Ausnutzung von strukturbildenden Effekten partielle Beschichtungsverfahren und neue Beschichtungstechnologien wie die galvanische Beschichtung von textilen Flächen und Fäden untersucht.

Ergebnisse bei der Entwicklung transluzenter Lichtschutzsysteme für Museen, hochleitfähiger textiler Fadenmaterialien und strukturierter leitfähiger textiler Flächen als Basismaterial für Smart Textiles zeigen, dass bei der Ausrüstung, Beschichtung, Kaschierung und Laminierung von Textilien und Verbundwerkstoffen verschiedene Fertigungstechnologien weiterentwickelt und prozesssicherer gemacht werden müssen.
Besonders auf den Gebieten der Sol-Gel-Ausrüstung zur Schmutzabweisung, der einseitigen Ausrüstung von 3D-Textilien, der Präparation von Textilien für den Ink-Jet-Druck und energieeffizienter Färbeverfahren mittels Vakuumextraktion konnten die Kompetenzen weiter ausgebaut werden.

 
Deutsch Englisch

News + + + News + + +

Eröffnung des Smart-Textiles-Prüflabors

Eröffnung des Smart-Textiles-Prüflabors
TITV-Innovationen & Tag der offenen Tür im TITV Greiz. Das TITV Greiz eröffnet das erste Smart-Textiles-Prüflabor anlässlich der "TITV-Innovationen & Tag der offenen Tür".

Warum die Zukunft textiler wird

FKT-Forschungsbericht mit 223 Abstracts erschienen

Schaffung einer neuen Geräteinfrastruktur für Smart Textiles

Logo EFRE Thüringen
Neue Apparaturen und Vorrichtungen für spezielle Untersuchungen an smarten Textilien

[Zeige alle News]