MAILING-NEWS

AUS DEM TITV GREIZ

TITV Greiz e.V. - Logo

26. März 2012



Sehr geehrter Leser,

unsere  MAILING-NEWS  Frühjahr 2012 informieren Sie über Neues und Aktuelles aus dem TITV Greiz. Heute steht das Thema Schmaltextilien im Mittelpunkt. Es wird u. a. vorgestellt:

  • Gewebte elektrische Schaltungen effektiv gefertigt,
  • Energieeinsparung durch Einsatz der Ultraschalltechnik.
  • TITV Greiz – ein Ort im Land der Ideen

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, stehen wir ihnen gern zur Verfügung.

Ihre

Sabine Gimpel
Bereichsleiter Forschungsmanagement und -marketing


MAILING-NEWS Frühjahr 2012 – Das Institut informiert:

TITV Greiz – ein Ort im Land der Ideen

Mit dem Projekt Aktiv leuchtende Textilien für mehr Sicherheit aus Thüringen ist das TITV Greiz ein "Ausgewählter Ort 2012" im Land der Ideen. Damit gehört das Forschungsinstitut zu den Preisträgern im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen", der von der Standortinitiative "Deutschland – Land der Ideen" in Kooperation mit der Deutschen Bank durchgeführt wird.
Die Preisverleihung findet zum Tag der TITV-Innovationen am 13. September 2012 im TITV Greiz statt.

Nähere Infos:
www.titv-greiz.de

Einen Versuch ist es wert!
Technikumsvermietung – Know-how to rent

Ab sofort können interessierte Unternehmen Versuche im modern und umfangreich ausgestatteten Veredlungstechnikum des TITV Greiz durchführen. In den Bereichen Ausrüstung, Beschichtung, Drucken und Kaschierung stehen den Kunden Maschinen und Anlagen zur Verfügung, auf denen Versuche mit Materialien wie Textilien, Folien und Papier in unterschiedlichen Arbeitsbreiten durchgeführt werden können. Vor allem für Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie Papier- und Kunststoffherstellung bietet sich die Gelegenheit, in minimalen Breiten erste Tests durchzuführen. Einsparungen bei Material- und Energiekosten sowie die Erarbeitung reproduzierbarer und in die Praxis übertragbarer Ergebnisse gehören zu den Vorteilen der Versuchsdurchführung. Unsere qualifizierten und erfahrenen Techniker und Ingenieure stehen Ihnen dabei gern zur Verfügung.

Nähere Infos:
Dr. Hartmut Vorwieger, E-Mail: h.vorwieger@titv-greiz.de, Tel.: 03661/611-382
www.titv-greiz.de/index.php?id=rent-a-lab
 

 
Forschungsergebnisse kurz notiert
Heute: Schmaltextilien für technische Anwendungen

Gewebte elektrische Schaltungen effizient hergestellt

Geschnittene Flottierungen

Geschnittene Flottierungen
Für gewebte textile Schaltungen müssen die Flottierungen mit hoher Schnittgenauigkeit getrennt werden. Dies ist besonders dann erforderlich, wenn sich die leitfähigen Kett- und Schussfäden innerhalb des Gewebes aus schaltungstechnischen Gründen nur an definierten Kontaktpunkten berühren dürfen. Bisher werden die Flottierungen in einem aufwändigen manuellen Prozess beseitigt. Durch Maschinenmodifizierungen ist es jedoch möglich, bei Geweben mit regelmäßiger Positionierung der Trenn- und Kontaktstellen die Flottierungen mittels Schneidnadeln direkt auf der Webmaschine in einem Prozess effizient zu trennen. Ist die Anordnung der Kontakt- und Trennstellen hingegen unregelmäßig, muss das maschinelle Trennen der Flottierungen durch einen Scherprozess in der Veredlung erfolgen.

Nähere Infos:
Dipl.-Ing. (FH) Heike Oschatz, h.oschatz@titv-greiz.de, Tel.: 03661/611-313
Projekt-Nr.: IGF-AiF 15750 BR
 

Energieeinsparung durch Ultraschall-Einsatz bei der Ausrüstung von Polyesterbändern

Ultraschallthermofixiereinheit

Ultraschallthermofixiereinheit
Polyesterbänder werden während des Ausrüstungsprozesses mehrmals thermisch behandelt. Infolge des hohen technischen Aufwands für die Wärmeübertragung und der hohen Energiepreise ist dieses Verfahren sehr kostenintensiv. Eine Energieeinsparung verspricht man sich durch Nutzung der thermischen und chemischen Wirkungen von Ultraschall in der Textilveredlung. Für das Thermofixieren, die Oberflächenmodifizierung am Beispiel der Fleckschutzausrüstung, sowie das Färben mit Dispersions- und Pigmentfarbstoffen wurden entsprechende Tests durchgeführt. Im Vergleich mit klassischen Verfahren hat sich gezeigt, dass mit dem Einsatz der Ultraschalltechnik bedeutende Energieeinsparungen in der Bandveredlung erreichbar sind.

Nähere Infos:
Dr. Wolfgang Scheibner, w.scheibner@titv-greiz.de, Tel.: 03661/611-301
Projekt-Nr.: IGF-AiF 16281 BR
 

Schmale Bänder mit festen Webkanten aus 100 % Metall

Gewebtes Metallband

Gewebtes Metallband
Metalldrähte werden durch Wirken, Stricken oder Weben zu technischen Erzeugnissen verarbeitet. Nachteil dabei ist, das für verschiedene Einsatzzwecke schmale Bänder benötigt werden, die gegenwärtig in einem aufwendigen Arbeitsschritt aus den breit gewebten Drahtflächen geschnitten werden müssen.
Bisher kann dieser Konfektionierungsschritt nur auf eine Mindestbandbreite von 100 mm erfolgen. Störend sind weiterhin die an den Webkanten abstehenden Drahtenden, die sich ohne eine Verfestigung im Gebrauch negativ auswirken, und die durch Verfestigung mittels Verödung oder Verschweißen entstehende negative Eigenschaftsänderung der Bänder im Kantenbereich.
Mit festen Webkanten können diese Nachteile verhindert werden. Um schmale Metallgewebebänder mit festen Webkanten herstellen zu können, wurde eine spezielle Technologie auf Hochleistungs-Nadelbandwebmaschinen entwickelt. Sie ermöglicht, Metalldrähte als Kett-, Schuss- und Fangfaden einzusetzen. Mit dem neuen Verfahren können jetzt Bandbreiten < 100 mm effizient hergestellt werden. Die Gewebe aus 100 % Metall sind formstabil und eignen sich für Anwendungen mit hoher Beanspruchung durch Temperatur oder Chemikalien sowie Anwendungen mit definierten Geometrien. Einsatzgebiete der entwickelten Bänder sind Transport- und Prozessbänder, Antriebsbänder oder Filtergewebe.
 
Nähere Infos:
Dipl.-Ing. (FH) Heike Oschatz, h.oschatz@titv-greiz.de, Tel.: 03661/611-313
Projekt-Nr.: IGF-AiF 16243 BR
 

Veranstaltungshinweise

Seminare 1. Halbjahr

Im Frühjahr 2012 finden die folgenden Seminare statt:
Funktionale Ausrüstung Mittwoch, 28. Märzmehr...
Farbmetrik – die Akzeptanz der Farbe Mittwoch, 18. Aprilmehr...
Qualitätssicherung von TextilienMittwoch, 25. Aprilmehr...
Textilien + Elektronik = Smart TextilesDonnerstag, 3. Maimehr...


TITV-Innovationen 2012
13. September 2012

TITV-Workshop
18. Oktober 2012


Abmeldung
Falls wir Sie aus dem Verteiler für die MAILING-NEWS AUS DEM TITV nehmen sollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an b.siegl@titv-greiz.de.

Impressum

 

Herausgeber:
Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland e.V.
Zeulenrodaer Str. 42, 07973 Greiz

Kreisgericht Greiz VR 206
Ust-Id-Nr.: DE151887921

Geschäftsführender Direktor: Dr. Uwe Möhring

Redaktion:
Forschungsmanagement und -marketing
Sabine Gimpel
Tel.: 0 36 61/611-205
Fax: 0 36 61/611-222
E-Mail: s.gimpel@titv-greiz.de

Internet: www.titv-greiz.de