TITV-MAILING-NEWS

TITV Greiz e.V. - Logo

5. Juni 2015



Sehr geehrter Leser,

farbige ELITEX®-Garne, textile Elektroden im tipstim®_glove, dem Therapiehandschuh für Schlaganfallpatienten, und im bomedus®_Rückenband zur medikamentenfreien Schmerztherapie – in den TITV-MAILING-NEWS haben wir umgesetzte und aktuelle Ergebnisse unserer Forschungsarbeit zusammen gestellt.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre
Sabine Gimpel
Leiter Forschungsmarketing


Bunte ELITEX®-Garne

Bunte ELITEX®-Garne
Das leitfähige Fadenmaterial ELITEX® kann auch gefärbt werden. Durch die Modifizierung der Fadenoberfläche ist es möglich, Farbstoffe anzulagern. Die bunten leitfähigen Fäden sind ideal für farbliche Designeffekte in den leitfähigen Textilien. Farbige ELITEX®-Garne lassen sich gezielt in der Gestaltung einsetzen und bieten gleichzeitig die notwendige Funktionalität.

Infos:
Dipl.-Ing. (FH) Birgit Armbruster
b.armbruster@imbut.de, Tel.: 03661/611-400
 

Laserlöten mit einer Mehrkopfstickmaschine

An einer Tajima TCWM TRIPPLE-QUATTRO Mehrkopfstickmaschine wurde ein weiterer Kopf als Fertigungsplattform zur Bauteilkontaktierung integriert. Mit der Fertigungsplattform ist die automatisierte Bestückung von integrierten Schaltkreisen mit LEDs oder Mikrobauelementen möglich. Der gesamte Prozess, bestehend aus Schaltkreis-Sticken, Bestücken und Kontaktieren der elektronischen Bauelemente, erfolgt direkt an der Stickmaschine, ohne dass der Stickgrund nochmals neu eingespannt werden muss. Das Kontaktieren mittels Laserlöten hat den Vorteil, dass durch den fokussierten Laserstrahl nur eine räumlich eng begrenzte und kurzzeitige thermische Belastung des umliegenden Gewebes erfolgt. Da nur die unmittelbare Kontaktierungsstelle beim Lötprozess erwärmt wird, kommt es zu keiner thermischen Schädigung des Textils.
Gegenüber der üblichen manuellen Kontaktierung werden eine hohe Effektivität und Prozesssicherheit erzielt.
IGF-AiF 17055 BR
 
Infos:
Dipl.-Ing. Frank Thurner
f.thurner@titv-greiz.de, Tel.: 03661/611-346
 

Präzisionsgewebe für die Bauteilbestückung

Präzision ist gefragt, wenn es um die Montage von Mikrobauelementen auf Textilien geht. Die Jacquard-Webtechnik oder das Flechten bieten gute Voraussetzungen, um Leiterstrukturen dimensionsfixiert mit einer Fertigungstoleranz von ± 0,06 mm herzustellen. Zur Passivierung gegenüber Umwelteinflüssen wurden partielle Beschichtungen aus unterschiedlichen Polymeren eingesetzt. Kontaktiert werden die Bauelemente mit dem Reflow-Lötverfahren. Die Prozesssicherheit der textiltechnologischen Verarbeitung wurde mit den dazu entwickelten Funktionsprüfungen nachgewiesen.
IGF-AiF 17588 BR

Infos:
Dr. Wolfgang Scheibner
w.scheibner@titv-greiz.de, Tel.: 03661/611-301

 

Von der Idee auf den Markt

Die vom TITV Greiz in mehreren Forschungsprojekten entwickelten textilen Elektroden sind die Grundlage für die im Handel erhältlichen Medizinprodukte tipstim®_glove und bomedus®_Rückenband.

bomedus® Rückenband – Bequem und leicht anwendbar ist das Rückenband für die medikamentenfreie Behandlung von Rückenschmerzen. Kernstück des Bandes sind sticktechnisch hergestellte punktförmige textile Elektroden. Die Wirkung des Systems beruht auf der spezifischen Anordnung der textilen Elektroden und des Stimulationsmusters.
www.bomedus.com


tipstim® glove – Zur Verbeserung der motorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten gibt es eine Therapieform, die es dem Patienten erlaubt, die Therapiesitzung eigenständig zu Hause durchzuführen.
Der tipstim®_glove ist ein Hightech-Handschuh mit integrierten textilen Elektroden. Über einen Impulsgeber wird die nebenwirkungsfreie und schmerzlose Therapie möglich. Die mehrfach angewendete Therapie verbessert maßgeblich die motorischen und sensorischen Fähigkeiten von Schlaganfallpatienten.
www.bosana.de

Infos:
Dipl.-Ing. Sabine Gimpel
s.gimpel@titv-greiz.de, Tel.: 03661/611-205
 

In 2015 gestartete Forschungsprojekte

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Projektleiter!

Entwicklung einer leitfähigen textilen Matrix zur Verteilung von hohen Strömen (Stromfähige textile Schaltungsmatrizen)
IGF-AiF 18434 BR
Projektleiter: Dipl.-Ing. Frank Thurner, f.thurner@titv-greiz.de

Grundlagenentwicklung von konstruktiven und technologischen Vorgaben zur industriellen Herstellung modular aufgebauter in 3D-Textilien integrierter Sensoren (3D-Textilsensoren)
IGF-AiF 18435
Projektleiter: Dr. Wolfgang Scheibner, w.scheibner@titv-greiz.de

Verfahrens- und Basiswissen zur Optimierung der Benetzungskinetik beim InkJetdruck auf textilen Substraten durch abgestimmte Substratvorbehandlung
(InkJet-Vorbehandlung)
IGF-AiF 18397 BG
Projektleiter: Dr. Andreas Neudeck, a.neudeck@titv-greiz.de


Veranstaltungshinweise

TITV-VERANSTALTUNGSREIHE 2015
  • Tag der offenen Tür & TITV-Innovationen
Donnerstag, 10. September
  • 10. Workshop "Sensors & MediTex"
Donnerstag, 22. Oktober

SEMINARE
Im Herbst 2015 finden die folgenden Seminare statt:
  • Crashkurs – Vom Faden zur Fläche
Mittwoch, 23. Septembermehr...
  • Textilveredlung kompakt
Donnerstag,24. Septembermehr...
  • Farbmetrik – die Akzeptanz der Farbe
Mittwoch, 7. Oktobermehr...
  • Qualitätssicherung von Textilien
Mittwoch, 4. Novembermehr...
  • SMART TEXTILES – Textilien + Elektronik
Donnerstag, 12. Novembermehr...
  • Grundlagen der textilen Heiztechnik
Mittwoch, 25. Novembermehr...


Leiten Sie unseren Newsletter gern auch an Partner weiter oder empfehlen Sie uns weiter!

Abmeldung
Falls Sie die TITV-MAILING-NEWS nicht mehr beziehen wollen, senden Sie bitte eine Info an b.siegl@titv-greiz.de.

Impressum

 

Herausgeber:
Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland e.V.
Zeulenrodaer Str. 42, 07973 Greiz

Kreisgericht Greiz VR 206
Ust-Id-Nr.: DE151887921

Geschäftsführender Direktor: Dr. Uwe Möhring

Redaktion:
Leiter Forschungsmarketing
Sabine Gimpel
Tel.: 0 36 61/611-205
Fax: 0 36 61/611-222
E-Mail: s.gimpel@titv-greiz.de

Internet: www.titv-greiz.de